Alle Beiträge ab 2015 im Schweinheimer Mitteilungsblatt [hier]
Die aktuelle Ausgabe vom 9.8.2018 [hier] mit den folgenden Inhalten:

Busfahrt am Samstag, dem 13. Oktober

zum Hambacher Schloss in der Pfalz

Pommes-Frites-Automat an der früheren Tankstelle Zahn ?

Weiter wichtiges:
Neu: Unser historisches Bildarchiv [hier]
Die für unsere Mitglieder kostenlose Jahresgabe 2018, ein Bildband
mit dem Titel  "Moi Schwoije", ist in unserer Geschäftsstelle wieder vorrätig.
Zusätzliche Exemplare können, auch von Nichtmitgliedern, für 15 Euro erworben werden.
Ferienzeit - Urlaubszeit vom 1. bis 23. August
Ab Mittwoch, dem 29. August ist unsere Geschäftsstelle wieder geöffnet
Den aktuellen Schweinheimer Veranstaltungskalender gibt es [hier]
 

Auflösung Juli-Rätsel

"Wer kennt unsere Schweinheimer Heimat?"

Juli-Rätsel

Hier die Lösung unseres Fachbeirates Armin Kolb:

"Bis in die siebziger Jahre fuhren tagtäglich zahlreiche LKWs  mit Schotter aus dem Steinbruch  am Stengerts an diesem Anwesen vorbei. Hier befand sich die Kreuzung zwischen der Bahmersgasse/Schulzengasse/Aumühlstraße/Sodener Str. Sie fuhren von der Aumühlstraße kommend über die Schulzengasse und bogen dann rechts in die Marienstr. ab.  Das gezeigte Anwesen befand sich an der Ecke Aumühlstr./Sodener Str.  Hausnummernmäßig hatte es die Bezeichnung Sodener Str. 2. Es handelt sich um die Metzgerei Jäger. Im Laden war die Babette (Barbara) Jäger und im Schlachthaus ihr Mann Walter Jäger und der Sohn Friedel. Auf dem Bild zeigt sich das Wohnhaus mit dem Vorgarten, der durch die Sanierung teilweise in die Straße gefallen ist. Dahinter – entlang der Aumühlstraße - war zuerst der Verkaufsladen mit großem Schaufenster und dahinter das Schlachthaus. Barbara Jäger (1919 – 1996), Walter Jäger (1918 – 2002) und Friedel Jäger (1945 – 1980), der durch einen tragischen Verkehrsunfall auf der Würzburger Str. ums Leben kam, sind auf dem Schweinheimer Friedhof, gleich gegenüber der Aussegnungshalle beerdigt. Das Anwesen ist bereits in Urplan von 1860 im derzeitigen Gebäudeumfang eingezeichnet. Später wurde dann das Anwesen Sodener Str. 2a – Schuster Lorenz Appelmann - herausgemessen."
Der glückliche Gewinner Achim T. aus Schweinheim erhält eine Wanduhr mit einem Schweinheimer Motiv und wird von uns benachrichtigt. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, das nächste Rätsel folgt demnächst.

beglodsche, äbbes... etwas befingern
blegge pflücken (z.B. Äpfel ernten) gleich lautend: Zähne zeigen
Boatselboam mache Purzelbaum schlagen
Bosse mache Unsinn treiben
broodsche schnell laufen
dabbe tapsig gehen
Dada gäj rausgehen
doatsele, rimdoatsele torkeln, herumtorkeln
doischgoange fort gelaufen
doischwische Fußboden eines Raumes (oberflächlich) reinigen; aber auch durchrutschen, durchmogeln
droddele (zu) langsam gehen
gaalän herumalbern
gawele gabeln
giegse stechen
grawele krabbeln
griesche kriechen
haddschän unfreiwillig baden gehen, ins Wasser fallen
hegele dürre Äste vom Baum herunterreißen, aber auch (z.B. ein Tischtuch) häkeln
hibbe hüpfen
huddele oberflächlich arbeiten
klebbän ein Ei schaumig schlagen
leggän gießen
lieffän kaputtmachen
noggele (leicht) hin und her bewegen
oischele Orgel spielen
peege stückweise herunternehmen (z.B. .Grind)
poarrän wühlen, ausbreiten (z.B. Hühner wühlen im Sand
pullän im Wasser herumspielen
quaggele sich unkoordiniert fortbewegen
raatsele hin und herrutschen
robbe, runnäro'bbe reißen, herunterreißen, zerrupfen
schaffe arbeiten
scheese schnell bewegen
schleifän (über eine Eisflächen) gleiten
schnabbe hinken
schnibbele schneiden
schniggen mit dem Finger etwas wegschubsen
schnuffele sich neugierig verhalten, aber auch: schnuppern
schoän umgraben
schoggele schaukeln
schtätse stürzen
schtromän ziellos herumgehen
schtumbe stoßen
soggen schnell laufen
stobbele Ähren aufsammeln, hängen gebliebene Äpfel ernten
uffrabbele mühsam aufstehen
ummache fällen
vegrotse verunstalten
vewische ertappen- auch: etwas auswischen
vezwiwele hart ran nehmen
wäg gewoaffe weg geworfen
welschän walken, auswalken
widrenne dagegen rennen